JESSICA GLAUSE //

DIE KÜNSTLERISCHE BIOGRAPHIE DES KÜNSTLERS A (2008)

nach einem Text von Katja Huber

Münchner Kammerspiele, Brandherde

Regie: Jessica Glause

Ausstattung: Jens Dreske

Mit: Bernd Moss

Eine Karikatur des deutschen Kunstbetriebs: Künstler A und Künstlerin A sind am gleichen Tag geboren, besuchten beide die Kunsthochschule und ziehen beide nach dem Studium nach Berlin. Künstlerin A verarbeitet künstlerisch ihre sexuell erniedrigenden Erlebnisse mit Professoren und Künstler A Parties und Drogenrausch. Sie verlieben sich, heiraten und trennen sich kurz darauf: sie wird depressiv, er macht Karriere. Ein Kurator stellt das Schaffen der beiden Künstler vor. 

Bernd Moss wechselt dabei zwischen den Rollen, er ist Kurator, Künstler und Künstlerin und spielt mit klischierten Sprech- und Körperhaltungen. Werke von namhaften zeitgenössischen Künstlern wie Jeff Koons, Marina Abramovic, Nan Golding und Vanessa Beecroft werden als Werke des Künstlerpaares ausgegeben und pseudo-kunstwissenschaftlich kommentiert. 

Built with Berta.me